ÖSTERREICHISCHER JAGDSPANIELKLUB

News 2019

2018 2019
2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010

2008

2007 2006
"in memoriam"

 

Klubnachrichten 2019

  

    Sehr geehrte Damen und Herren!                                                                                                                        

   Liebe Mitglieder und Freunde!

 

Die Digitalisierung von Prozessen ist bekanntlich in aller Munde. Auch Vereine wie der ÖJSpK sind davon betroffen. Mussten wir uns im Vorjahr mit der aufwändigen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) befassen, verlangt uns heuer das ebenfalls  als vorausschauende Maßnahme zur Zukunftsbewältigung und ebenfalls im Bereich der Digitalisierung angesiedelte, Projekt ETI – Effizienz, Transparenz, Innovation – einiges an Kreativität, aber auch viel an Arbeit ab. Ein wesentliches Standbein dieses Maßnahmenpaketes ist die Umstellung des Finanzwesens des ÖJSpK auf Electronic Banking.

Wir hatten beinahe zwei Jahrzehnte lang das Glück, mit Elisabeth Hammerl über eine äußerst kompetente, zuverlässige und loyale Kassierin zu verfügen. Diese Loyalität zeigt sich unter anderem darin, dass sie auch den  mit der Umsetzung von ETI nötig gewordenen nächsten Schritt unterstützt und an einer geeigneten Nachfolgelösung für sich selbst tatkräftig mitgewirkt hat. Als Nachfolgerin im Amt der Kassierin wurde kürzlich Frau Lisa Aflenzer vom Vorstand kooptiert. Sie verfügt als Absolventin einer Handelsakademie über den Wissens- und beruflich als Controllerin im Öffentlichen Dienst und Rechnungsprüferin mehrerer mit diesem verbundenen Vereine auch den notwendigen Erfahrungsbackground. Vielen im ÖJSpK ist sie zudem als Züchterin von English Cocker Spaniels bekannt.

Stark vom Digitalisierungstrend geprägt ist inzwischen auch das Jagdreferat und unsere Beziehung zum ÖJGV (Österr. Jagdhundegebrauchsverband). Dabei wurde ich von unserer bisherigen Geschäftsstelle, Frau Gabriele Halbarth, bereits seit Längerem sehr effizient unterstützt. Auch für mich als Präsident und Jagdreferent wurden die Aufgaben nicht gerade weniger. Zur Vertretung Österreichs in der FCI-Kommission für Spaniels kam beispielsweise das stark wachsende Dummywesen dazu. Ich habe mich im Einvernehmen mit dem Vorstand daher entschlossen, meine seit mehr als einem Jahrzehnt in Doppelfunktion mit der Präsidentschaft operativ ausgeübte Tätigkeit des Jagdreferenten an Gaby Halbarth, Jägerin und mit ihrem Ehemann Züchterin von English Springer Spaniels, abzugeben. Sie hat zu diesem Zweck ihre seit rund einem Jahrzehnt ausgeübte Funktion der Geschäftsstelle zur Verfügung gestellt, in welche per Kooptierung Frau Jasmin Fleischmann, leidenschaftliche Führerin von English Cocker Spaniels  und bereits seit einigen Jahren auch hilfreich in unserem Klub aktiv, nachrückte.

Keine Sorge jedoch, dass mich künftig als Präsident die Langeweile erdrückt. Ich kann mich vielmehr noch intensiver Aufgaben widmen, welche für den ÖJSpK national und international wichtig und notwendig sind, und dabei auch meine VorstandskollegInnen mit Rat und Tat unterstützen. Die weitere erfolgreiche Entwicklung unserer Spaniels als vielseitige und einsatzfreudige Jagdgebrauchshunde wird mir dabei natürlich eine Herzensangelegenheit bleiben.

Richtig, die dargestellten Veränderungen bringen gleichzeitig eine personelle Erweiterung des Vorstandes, aber auch eine Stärkung von dessen Kompetenz. Als Primus Inter Pares freue ich mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Herzlichst,

Ihr/Euer

Mag. H. Nikoll

Präsident des ÖJSpK

 

Juli 2019

 

 

 

 

 Luise Helene Doppelreiter

Wir trauern um unser langjähriges Klubmitglied, Frau Luise Helene Doppelreiter, die diese Welt heute im 93. Lebensjahr verlassen hat. Unser Mitgefühl gilt vor allem ihren Angehörigen, allen voran der Tochter der Verstorbenen, unserer Kollegin Maria-Luise.

 

Mit stillen Grüßen,

Mag. Heinz Nikoll, Präsident,

für den Vorstand des ÖJSpK